Wir NiederalmerInnen schätzen und nützen unser Naturparadies Königssee-Ache sehr. Spazieren gehen, Laufen, Radfahren, Hunde ausführen, Reiten oder Baden im Sommer. Trotzdem kommt es an der Ache öfters zu schwierigen Situationen, wie ungeregeltes Parken, zu viel Müllablagerung, oder Streit zwischen Hundebesitzern und anderen Spaziergehern wegen der Leinenpflicht. Wir greifen diese Probleme auf und sind um eine gute Lösung für alle bemüht: Beschränkte, ausgewiesene Parklätze, ein umfassendes Müll-Konzept und das bewusste Benützen von Hundeleinen sind uns wichtig.