Unser Antrieb: Unser Dorf
Weil unser Herz für Anif schlägt.

Krippenspiel am Bauernhof

Einmal im Jahr widmet sich die junge Garde der Volkspartei dem besinnlichen Thema Weihnachten mit einem eindrucksvollen Event, dass besonders auf Familien mit Kindern ausgelegt ist. Statt einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt darf man an diesem Adventsonntag, dem 17. Dezember, dem Geist der Weihnacht in einem stimmungsvollen Krippenspiel nachspüren. Und das ist so ganz anders, als man es landläufig erwarten würde...

Krippenspiel am Bauernhof
Nicht nur, dass das Krippenspiel in jedem Jahr auf einem anderen Bauernhof Anif’s stattfindet, es wird auch mit lebenden Tieren bespielt.

So erhält die Weihnachtsgeschichte inmitten der malerischen Umgebung eine Tiefe und Emotionalität, die dem schönsten Fest des Jahres eine unvergessliche Note verleiht.

Romantische Fackelwanderung
Schon der Beginn der Nachmittags-Veranstaltung ist für Groß und Klein aufregend: denn ausgehend vom Dorfplatz geht es in einer atmosphärischen Fackelwanderung gen Tiergartner Bauer. Auf dem „Thiergartengütl am Feld“ leben und arbeiten heute drei Generationen der Thalhammer Familie - Großvater Erich Senior, Vater Erich Junior und Sohn Lorenz. Sie betreiben gemeinsam den Familienbetrieb.

Empfang mit Gesang
Beim Eintreffen am Gut werden die Besucher von den Sternsingern empfangen, die wunderbar auf das folgende, lebende, Krippenspiel einstimmen. Dabei wird die Weihnachtsgeschichte so stimmungsvoll und fesselnd erzählt, dass man noch lange danach gern daran zurückdenkt. Zum Ausklang dieses weihnachtlichen Nachmittages wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Das Krippenspiel der Jungen Volkspartei gehört sicher zu den Besonderheiten, die man in Anif nicht verpassen sollte.
Schöner kann man sich nicht auf Weihnachten einstimmen!

Über das Thiergarten Gütl:
Der Hof ging aus der Holznergut hervor, als dieses im Jahr 1765 geteilt wurde. Daraus entstanden das „Thiergartnergut im Dorf“ und das „Thiergartnergut im Feld“. Seit nunmehr 1871 und bereits in der sechsten Generation, betreibt Familie Thalhammer das „Tiergarntergut im Feld“. Sie führen eine Milchviehwirtschaft mit ca. 45 Tieren auf der eigenen Weide. Das Futter der Tiere, Getreide und Mais wird selbst angebaut. Die drei Bauern sind sehr aktiv im Gemeindeleben – so gehören sie der Freiwilligen Feuerwehr genauso an, wie dem Verein der „Anifer Krampusse“, der Musik und der Kameradschaft. Tradition und Heimatverbundenheit wird hier mit jeder Faser gelebt.


Wann: 17. Dezember 2017, 16:30
Wo: „Tiergarten Bauer“; Tiergartner Weg 3
Parken: Bitte nur am Dorfplatz. Von dort startet auch die Fackelwanderung.
Hinweis: findet nur bei gutem Wetter statt